freude

weil es dich gibt!

AKTION FREUDE

Graz. Wien. Berlin. Hamburg. Worldwide. Einfach so!

Du hast die Karte bekommen und wunderst dich gerade?

Yeeeeah, jemand hat dir die Karte in die Hand gedrückt, oder die Postkarte geschickt. Endlich mal keine Mail oder sms, sondern so richtig eine echte Postkarte zwischen all den Mahnungen und der ewigen Werbung vom Traum-Urlaub am überfüllten Strand.

Er oder sie hat dabei von der FREUDE gesprochen, oder hat einfach Danke gesagt. Oder etwas anderes liebevolles. Oder er oder sie hat geschwiegen und dir die Karte einfach gegeben. Und jetzt bist du sprachlos. Berührt. Oder irritiert – weil doch niemand einfach so… nett zu dir ist? …dir eine gedruckte Karte gibt?

Es ist wie in der partnerschaftlichen LIEBE: Mir scheint, es ist unendlich viel schwerer, sich lieben zu lassen, es also annehmen zu können, als selbst zu lieben. Und dann kommt da jemand mit so einer Karte daher und jetzt hamma den Salat: Wo ist der Haken?

Es ist ganz einfach: Es gibt einen Haken. Tatsächlich. Und der ist nicht diese Webseite. Der liegt auch nicht bei der Person, die dich beschenkt hat. DER HAKEN LIEGT BEI DIR SELBST.

Erst war es noch nett mit dieser Karte. Irgendwie. Und dann kommt diese Webseite daher und beschimpft dich. Der Haken bei dir und so. Aber weißt du was? Es ist liebevoll gemeint. Und wirkliche Liebe will nix. Die will einfach nur sein. Die will einfach nur angenommen werden. Weil es um diesen einen Moment geht. Einen Wimpernschlag lang. Da will die Liebe wirken. Dich berühren. Dir geben, wonach dein Herz sich sehnt. Raunzen und jammern können wir alle gut, ABER FÜHLT SICH DAS AUCH GUT AN? Und so könnte der Haken also bei dir liegen: Kannst du auch etwas einfach annehmen? Ein Geschenk annehmen, ohne gleich etwas zurück schenken zu wollen, es annehmen, ohne einen Haken zu suchen? Wirkliche Liebe lügt nicht. Vertraue darauf. Nimm die Karte und freue dich daran. Genieße. Wenn es nicht so kompliziert wäre mit all unseren Zweifeln und Unsicherheiten, wäre es ganz einfach. Und weisst du was: Es IST ganz einfach!

Diese Karten erinnern dich einfach nur. Daran, dass es die Liebe gibt. Die FREUDE gibt, ganz gleich wie beschissen alles womöglich gerade ist. Sie erinnert dich an diesen magischen MOMENT – und lässt dich lächeln. Und wenn dich mal jemand berührt, etwas Gutes tut und du das Gefühl hast, jetzt wäre es an der Zeit, die FREUDE WACHSEN ZU LASSEN, dann gib die Karte einfach weiter. FREUDE zu teilen wirkt, wie wenn man die Liebe teilt – SIE WIRD GRÖSSER.

„Geil, oder?“

Die vordere Seite

Dich begeistert eine Begegnung und du übergibst diese Karte. Du kannst sicher sein, erst ist kurz Stille und dann bekommst du das vielleicht schönste Strahlen der Welt zurück.

Die hintere Seite

Weißt du was ich gelernt habe? Gib immer zwei Karten. Denn die meisten Menschen wollen die eine Karte nicht mehr hergeben. 
Es sind übrigens schon knapp 2.000 Karten im Umlauf.

Und so kam es zu dieser magischen Karte

Georg Rittstieg
Brandstifter der Liebe

Die ursache

Überall wird gejammert und geraunzt, sich beschwert, was das Zeug hält. Dafür haben wir scheinbar immer Zeit. Wenn aber mal etwas gut läuft, dann ist das gleich selbstverständlich. Und für ein Danke haben wir keine Zeit. Komisch. Danke sagen geht viel schneller… Und dann wundern wir uns, wenn uns auch keiner dankt….

DAS wollte ich umdrehen!

erste schritte

Sommer. Die Stadt voll, Red Bull war zu Besuch. Ich war genervt. Also wollte ich eine Wurst essen, es roch so lecker. Alle anderen wollte auch eine. Der Stand war also komplett überfüllt, nur eine Verkäuferin am Stand. Ich drohte noch genervter zu werden.

Aber was passiert? Die Verkäuferin lachte und strahlte uns alle an, witzige Sprüche und hatte uns voll im Griff. DAS WAR GENAU DER MOMENT für diese Karte. Im Rinnstein sitzend, die Wurst auf dem Schoß schrieb ich diese Karte mit Kuli auf eine kleine Pappe. Und gab sie der Verkäuferin. „Zum Dank für deinen großartigen Job!“

Sie sprang fast durchs Zeltdach vor FREUDE. Das berührte mich sehr. Und die AKTION FREUDE war geboren.

erste geschenke

Der Tag war da, ich wollte die ersten Karten aus der Druckerei abholen. Machte mir Gedanken, wem ich eine Karte geben würde, ich liebe die MitarbeiterInnen dieser Druckerei sehr. Und kam prompt zu spät:

Sie hatten einfach mehr Karten gedruckt und sich diese gegenseitig verteilt. „Weil wir die AKTION so geil finden!“ So ein Geschenk für mich!

Zwei Wochen später: Ich stellte die AKTION FREUDE auf dem Barcamp Graz vor. Prompt kommt einer zu mir und erklärt, dass er die Hälfte der Druck-Kosten tragen wolle, weil er die AKTION FREUDE so geil findet.
Schon wieder ein großes Geschenk.

„MAGISCH!“

X