So einen Anruf bekomme ich häufig, doch selten so derart direkt. Sie rief an und konnte sich kaum beruhigen, plötzlich ging alles fast wie von Zauberhand, erzählte sie. Und zur Krönung stand plötzlich ihr Traum-Mann vor ihr. Unglaublich! Was hatten wir getan? Also, das... Nein, lies selbst -->

Warum weinst du – reicht die Liebe nicht?

Heute sah ich die traurigsten Augen der Welt...

Was für ein Tag heute. Ich saß mit meinem Kollegen im Gastgarten. Direkt neben uns ein junges Paar. Sie führten ernste Gespräche. Bald fing die junge Dame an zu weinen. Sie schluchzte und so wurde ihre Stimme lauter, wir bekamen mit, was sie bedrückte:

"In einem Jahr will ich verheiratet sein und in zwei Jahren will ich zwei Kinder haben. Aber du führst ein ganz anderes Leben. Ich liebe dich, aber..."

Puuuuh, ein echtes Drama. Sie knapp 30, er 24. Beide liebend, aber beide an deutlich anderer Stelle im Leben. Zum Glück wurde die beiden wieder leiser, dafür aber allem Anschein nach noch trauriger.

Ich erinnerte mich an gestern. Da war ich in einem Forum unterwegs in dem es um die Liebe geht. Dort fragte eine offensichtlich frisch verliebte junge Dame, 37, wie sie sich verhalten solle, ihr Angebeteter sei bereits 57. Sie sei komplett verliebt, er nicht viel anders.

Die Antworten irritierten mich. Wenige machten ihr Mut, die anderen fragten sie, was wohl in fünf oder zehn Jahren sei, mit dem alten Sack.

In beiden Fällen frage ich mich....​

Was ist mir der Liebe im Heute, im Jetzt, was bedeutet dieser Moment? Schon Einstein bewies, Zeit sei eine Illusion. Und wir beten das nach. Und wir reden alle fleissig von Achtsamkeit, wissen, es könnte womöglich kein Morgen geben. ​Ich will nicht wissen wie man sich fühlt, wenn man einen Unfall hat, den man nicht überleben wird. Was wenn man noch Zeit zum Nachdenken hat und drauf kommt, seine große Liebe in den Wind geschossen zu haben, weil man Angst vor einer Zeit hatte, die in zwei bis zehn Jahren liegt. Na bravo, das erleichtert das Sterben und Abschied nehmen nicht wirklich. Aber da wir ja auf der Suche sind nach der sog. perfekten Liebe.... 

Verstehe mich nicht falsch, auch ich bin überzeugt, es braucht eine gleiche oder zumindest ähnliche Blickrichtung im Leben. Keine Frage. Und gerade, wie beim ersten Paar, ist die Frage nach Hochzeit und Kindern relevant. Dennoch verpassen wir dadurch, verlegen wir uns zu sehr auf die Planung, den Moment.​

Erlaube mir, dass ich in etwa weiß, wovon ich spreche. Nicht nur als Paarberater. Sondern als Partner: Als ich meine damalige zweite Frau kennen lernte, lag sie bereits im Sterben. Ihre Aussicht laut Medizin: noch zwei Wochen Leben. Wir verliebten uns dennoch, die Liebe fragt nicht nach Diagnosen, sondern nach Momenten.
Und kamen zusammen. Ich wurde permanent gefragt, ob ich nicht ganz dicht sei, das habe ja keine Zukunft.​ Ja, sagte ich, vielleicht bin ich nicht ganz dicht, aber die Liebe ist jetzt da. Und der Unterschied zu anderen Paaren: Wir kennen in etwa das Datum des Endes, andere kennen es nicht - und diese kann es genauso täglich erwischen. Was soll ich da mit dem Wissen und Denken von 10 Jahren, wenn ich dabei den Moment verrate?
Kurz: Ich ging durch eine der wundervollsten Zeiten meines Lebens, war reich beschenkt, es waren auch brutal harte Zeiten, aber so beschenkt wie wir waren, kann man sich kaum vorstellen. Das größte Geschenk: Wir sind zwar Jahre später getrennte Wege gegangen, aber sie lebt und es geht ihr gut. Wir sind beide reicher als je zuvor beschenkt und glücklich. Soviel zu den fucking zehn Jahren....

Spüre für dich:

  • Kannst du den Moment in der Liebe geniessen?
  • Was ist dir wichtiger: das Heute oder das "in 10 Jahren"?
  • Kannst du die Liebe genießen, und zugleich von der vermeintlichen Garantie auf Ewigkeit Abschied nehmen?
  • Wer wärest du ohne die Liebe?
  • Kannst du dich dem Heute ganz und gar hingeben?
Shares
Georg Rittstieg

Über den Autor

Georg Rittstieg

Psychologischer Berater, feinfühliger Begleiter. Single, Liebender, rotziger Autor. Mann mit Gefühlen, Mann mit Scheitern, Mann mit Wut und Mann mit echt viel Humor, Freude und Lachen. Und noch so viel mehr ;-)

Follow Georg Rittstieg:

Hinterlasse einen Kommentar:

Shares